Kontakt: 040 415 31 0 und info@gpze.de 


Wohnhaus

Geschütztes Umfeld, Unterstützung und Zukunftsperspektiven

Wohnhaus

Unsere Wohngruppen sind für Menschen, die nach psychischen Krisen und Krankenhausaufenthalten ein geschütztes Umfeld brauchen.

Mit unserer Unterstützung können Sie sich hier stabilisieren und neue Zukunftsperspektiven erarbeiten. Ziel ist es, mittelfristig wieder selbstständig zu leben.

In jeder unserer drei Wohngruppen leben 11 bis 14 Frauen und Männer. In der Wohngruppe 1 betreuen wir Menschen mit einer psychischen Erkrankung in Verbindung mit einer Suchtproblematik.

Das Leben in der Gemeinschaft bietet viele Anregungen, sich im Umgang mit Mitmenschen auszuprobieren, auszutauschen und neue Erfahrungen zu sammeln.
Wir bieten vielfältige therapeutische Angebote. Der Gruppenalltag, das Kochen und die Hauswirtschaft werden gemeinsam gestaltet.

Jede_r Bewohner_in hat eine_n Bezugstherapeut_in, mit dem regelmäßige Einzelgespräche geführt und eine individuelle Therapieplanung vereinbart werden. Darüber hinaus werden die Wohngruppen aus Mitarbeiter_innenteams von Ergotherapeut_innen, Sozialpädagog_innen und Psycholog_innen betreut.

In unseren Wohngruppen haben Sie Zeit herauszufinden, was Sie brauchen, um ein zufriedenstellendes und selbstbestimmtes Leben führen zu können. Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft, an unseren einzel- und gruppentherapeutischen Angeboten teilzunehmen.

Was wir fördern


Die eigene Erkrankung besser zu verstehen und einen eigenverantwortlichen Umgang damit zu entwickeln
Verhaltensweisen und Umstände, die Krisen auslösen, frühzeitig zu erkennen und Lösungswege zu entwickeln
Sich in Beziehungen mit anderen Menschen zurechtzufinden und sicherer zu fühlen
Wirksame Strategien zur Konfliktbewältigung im geschützten Rahmen zu erproben
Alltagsstrukturen und Freizeitaktivitäten zu entwickeln
Lebenspraktische Fähigkeiten wie Kochen, Haushaltsplanung etc. zu verbessern
Soziale und berufliche Integration zu fördern
Nachhaltige Zukunftsperspektiven zu erarbeiten
Bei einer psychischen Erkrankung in Verbindung mit einer Suchtproblematik steht darüber hinaus die Auseinandersetzung mit Suchtstrukturen, Rückfallgefährdung und Abstinenzfähigkeit im Vordergrund

Aufnahmesprechstunde


Montags und mittwochs ohne Voranmeldung:
von 10:30 bis 12:30 Uhr
am Standort Hochallee bei Frau Schuler
Telefon:
040/ 415 31 116




Wohnhaus am Standort



GPZE Hochallee

Hochallee 1-3, 20149 Hamburg




Mehr erfahren

Beispiele für unsere Aktivitäten


Wir unterstützen und beraten Sie bei den Möglichkeiten,
Ihre Zukunft und Ihren Alltag zu gestalten.


Wohnhaus

Angehörigengruppe

Als Angehörige/r eines psychisch erkrankten Menschen sind Sie mit besonderen Problemen konfrontiert. In der Angehörigengruppe können Sie sich unter professioneller Leitung mit anderen Betroffenen austauschen und entlasten.

Infoblatt herunterladen
Wohnhaus

Begegnungsstätte

Unsere Begegnungsstätten bieten Ihnen einen Rückzugsraum in der Gemeinschaft. Wir bieten Ihnen einen Offenen Treff und verschiedene Gruppenangebote und Freizeitaktivitäten an unseren drei Standorten.


Wohnhaus

Beratung

Wir beraten Sie bei Fragen zu unseren Angeboten, bei psychosozialen Problemstellungen und bei Schulden.


Wohnhaus

Garten und grün

An unseren drei Standorten haben sie die Möglichkeit, gärtnerisch aktiv zu sein. Die Palette reicht dabei von der Gestaltung und Pflege der Außenflächen um unsere Häuser bis zum Gemüseanbau im Saisongarten. Gärtnerische Vorerfahrung ist nicht notwendig.


Wohnhaus

Holzwerkstatt

Unsere kreativen und handwerklichen Gruppen werden von ausgebildeten Ergotherapeuten begleitet. Sie sollen Ihre Freude an diesen Arbeiten fördern. Daneben werden Ihre Kompetenzen und Fähigkeiten gefördert.


Wohnhaus

Offenes Atelier

Neben verschiedener weiterer kreativer Gruppen gibt es das Offene Atelier in der Hochallee für alle, die sich „kreativ ausdrücken wollen“.

Infoblatt herunterladen
Wohnhaus

Sport

Sport und Bewegung wird bei uns großgeschrieben. An allen Standorten gibt es verschiedene Bewegungs- und Sportgruppen: Walking, Schwimmen, Tischtennis, Tanzen, Fußball und anderes. Wir kooperieren zudem mit Eimsbütteler Sportvereinen.


Wohnhaus

Verstrickungsgefahr und Musik

Neben den therapeutischen Effekten unserer Gruppenangebote dürfen diese auch Spaß machen, einer Neigung folgen oder Hobby sein. Gemeinsam stricken oder musizieren, Spiele spielen und vieles mehr… .


Weitere Angebote

Wir bieten Menschen mit psychischen Problemen
ein verlässliches Beziehungs- und Betreuungsangebot und
leisten einen Beitrag zur Genesung sowie zur Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben.



Kostenlos und ohne Voraussetzung


Mehr erfahren
Beratung, Begleitung und Unterstützung


Mehr erfahren
Tagesstruktur und soziale Gemeinschaft


Mehr erfahren

Wir freuen uns auf Sie!



GPZE gGmbh
Gemeindepsychatrisches Zentrum
Eimsbüttel gGmbH

Hochallee 1
20149 Hamburg


Tel: 040 415 31 0

info@gpze.de
www.gpze.de

Datenschutz

Die GPZE gGmbH ist Mitglied in folgenden Verbänden:
DER PARITÄTISCHE HAMBURG
und Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie